Menü
  • Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert *
  • Qualität zu günstigen Preisen
  • 030 / 23566365 Mo. - Fr. 10:00 - 18:00
0

Keine Artikel

noch festzulegen Versand
0,00 € Gesamt

Warenkorb anzeigen

Artikel wurde in den Korb gelegt
Menge
Gesamt
Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es gibt 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Gesamt Artikel
Gesamt Versandkosten  noch festzulegen
Gesamt
Einkauf fortsetzen Zur Kasse gehen

Muskelaufbau mit Proteinshakes??

Published : 20.10.2017 15:22:42
Categories : Muskelaufbau - kinderleicht mit dem richtigen Proteinshake

Muskelaufbau - kinderleicht mit dem richtigen Proteinshake

Wird von einer Ernährung mit viel Protein / Eiweiß geredet, denken wohl die meisten Leute, es geht immer um Muskelaufbau. Meistens ist das auch so. Doch Protein hat für den menschlichen Körper eine grundlegende Bedeutung. Denn neben Kohlenhydraten und Fetten gehört Protein / Eiweiß zu den Makronährstoffen. Diese Stoffe werden für alle ablaufenden Prozesse im menschlichen Körper gebraucht und sind Baustein jeder Zelle. Für einen nicht Sport treibenden Menschen reichen etwa 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht aus. Sportler mit dem Ziel Muskelaufbau benötigen dagegen mehr Eiweiß in ihrer Ernährung. 1,5-2 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht sollten es in der Muskelaufbauphase schon sein. Um das zu erreichen, musst Du entweder eine große Menge eiweißreicher Lebensmittel zu Dir nehmen oder zu Alternativen greifen. Super geeignet dafür ist ein Protein Shake.

Protein Shake - auf die Sorte kommt es an

Alle Proteine bestehen aus Ketten von Aminosäuren. Sie sind sehr wichtig für den Muskelaufbau. Denn es gibt Aminosäuren, die der menschliche Körper nicht selbst aus zugeführter Nahrung bilden kann. Benötigt werden sie dennoch. Diese Aminosäuren werden BCAAs genannt und müssen deshalb zugeführt werden. Am besten funktioniert das mit einem Protein Shake. Denn in den Shakes sind alle benötigten Aminosäuren enthalten.


Immer die richtige Wahl

Doch auch zwischen den einzelnen Proteinpulvern gibt es Unterschiede. Wohl das bekannteste Proteinpulver ist das Whey. Es wird auch Molkeprotein genannt und löst sich aufgrund seiner Struktur sehr gut in Wasser. Whey enthält einen hohen Anteil essentieller Aminosäuren und wird vom Körper sehr schnell aufgenommen. Deshalb wird es von Sportlern gern unmittelbar vor oder nach dem Training eingenommen. Kasein ist genau das Gegenteil von Whey. Dieses Proteinpulver wird relativ langsam verdaut. Viele Sportler nehmen es deshalb gern vor dem Schlaf zu sich. Milchproteinpulver ist eine Mischform aus Whey und Kasein. Es enthält in der Regel 80 Prozent Whey und 20 Prozent Kasein. Aufgrund der unterschiedlichen Eigenschaften wurden die beiden Proteinarten kombiniert. Mehrkomponenten Proteinpulver vereinen noch mehr Eiweißsorten in sich. So kann auch veganes Protein oder Eiklar Proteinpulver enthalten sein. Eiklar Proteinpulver sowie pflanzliche Proteinpulver gibt es natürlich auch in Reinform zu kaufen.

Pflicht für den Muskelaufbau: Protein / Eiweiß!

Für effektiven Muskelaufbau ist eine ausreichende Menge Eiweiß in der Ernährung absolute Pflicht. Trotz Unmengen an Sport wachsen ohne die richtige Ernährung keine Muskeln. Ein Protein Shake kann so wirklich hilfreich sein. Und genau deshalb ist er bei den meisten Sportlern auch gar nicht mehr wegzudenken. Ob tierisches Eiweiß, also Proteine, die meist aus Milch gewonnen werden, oder Eiweiße, die aus Pflanzen gewonnen werden, ist dabei völlig egal. Immer wieder gibt es Sportler, die behaupten, nur Eiweiß aus Molke würde beim Muskelaufbau richtig helfen. Doch das stimmt keineswegs. Denn für den menschlichen Körper ist Eiweiß gleich Eiweiß. Es muss nur zur Verfügung stehen. Pflanzliche Quellen werden etwas weniger gut vom Körper aufgenommen, allerdings kann man mit einer etwas erhöhten Zufuhr den selben Effekt erzielen wie mit Molkenprotein. Auch der Zeitpunkt der Einnahme ist nicht so entscheidend, wie viele Sportler immer denken. Ob Du den Protein Shake direkt nach dem Training trinkst (so wie es ganz viele Fitnessbegeisterte machen) oder aber erst 2 Stunden nach der körperlichen Belastung, ist mehr oder weniger egal. Eine amerikanische Studie hat belegt, dass die aufgenommene Menge an Protein / Eiweiß wesentlich entscheidender ist, als der Zeitpunkt der Aufnahme.

Darum brauchst Du einen guten Protein Shake

Für effektiven Muskelaufbau brauchst du eine große Menge Protein / Eiweiß in Deiner Ernährung. Das wissen wir nun. Doch warum eigentlich ein Protein Shake? Die Antwort liegt auf der Hand: Protein Shakes sind für Sportler mit dem Ziel gemacht, den Muskelaufbau zu fördern. Die Shakes enthalten im Vergleich zu anderen eiweißreichen Nahrungsmitteln wie beispielsweise Quark oder Fleisch eine wesentlich höhere Menge an Protein / Eiweiß. Gleichzeitig ist der Gehalt an Kohlenhydraten und Fetten aber meist relativ gering. So nehmt Ihr durch einen Protein Shake zwar viel Protein / Eiweiß auf, aber nicht Unmengen an Kalorien, die aus Kohlenhydraten oder Fetten stammen. Denn Vorsicht: Auch Eiweiß liefert Kalorien. Ein Gramm Eiweiß enthält etwa 4 Kilokalorien. Bei einem 100 Kilogramm schweren Mann und einem Eiweißbedarf von zwei Gramm pro Kilogramm Körpergewicht würden somit schon 800 Kilokalorien allein über Eiweiß aufgenommen werden. Würde der Mann seinen Eiweißbedarf über "normale" Nahrungsmittel decken, müsste er eine ganze Menge essen. Zusätzlich zum Eiweiß kämen so eine große Menge an Kohlenhydraten und Fetten zusammen. Und genau das ist meist nicht erwünscht. Protein Shakes vereinfachen also im hohen Maße die Ernährung im Muskelaufbau.

Vorteile des Protein Shake auf einen Blick


- immer verfügbar - auch unterwegs

- hohe Menge an Protein / Eiweiß pro Shake

- zahlreiche Geschmacksrichtungen

- entwickelt für den Muskelaufbau

Bilderquelle www.shutterstock.de

Share this content

Add a comment

 (with http://)