Menü
  • Kostenloser Versand ab 30€ Warenwert *
  • Qualität zu günstigen Preisen
  • 030 / 23566365 Mo. - Fr. 10:00 - 18:00
0

Keine Artikel

noch festzulegen Versand
0,00 € Gesamt

Warenkorb anzeigen

Artikel wurde in den Korb gelegt
Menge
Gesamt
Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb. Es gibt 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.
Gesamt Artikel
Gesamt Versandkosten  noch festzulegen
Gesamt
Einkauf fortsetzen Zur Kasse gehen

Aminosäuren sind ein wichtiger Nährstoff für den perfekten Muskelaufbau

Aminosäuren spielen beim Muskelaufbau eine wichtige Rolle

Die richtige Ernährung spielt neben einem guten Trainingsplan eine wichtige Rolle für den optimalen Muskelaufbau. Im Stoffwechsel sind Aminosäuren sehr wichtig. Unterteilt sind die Aminosäuren in die BCAA, die sogenannten verzweigtkettigen Aminosäuren L-Leucin, L-Isloleucin sowie L-Valin. Dazu sorgt im Stoffwechsel L-Arginin als Aminosäure für die verbesserte Durchblutung der Muskulatur. L-Carnitin als weitere Aminosäure hat im Stoffwechsel eine wichtige Aufgabe bei der Fettverbrennung und sie ist darüber hinaus für die Verbesserung der Regenerationsfähigkeit verantwortlich. Gerade eine spezielle Sporternährung in Form der Nahrungsergänzung sorgt für eine perfekte Versorgung des Körpers mit den notwendigen Aminosäuren.

Nahrungsergänzungsmittel sorgen für eine optimale Versorgung des Körpers mit Aminosäuren

Gerade Aminosäuren werden gern für den gezielten Muskelaufbau sowie die Anregung vom Stoffwechsel genutzt. Sie führen auf sehr natürliche Weise zu besonders beeindruckenden Resultaten beim Muskelaufbau. Allerdings reichen die mit der Nahrung aufgenommenen Mengen an Aminosäuren in der Regel nicht aus, um die besonders hohen Bedürfnisse der Sportler zu decken. Nahrungsergänzungsmittel sorgen für eine perfekte Versorgung mit den wichtigen Aminosäuren für den Stoffwechsel

Aminosäuren Es gibt 44 Artikel.

Unterkategorien

  • L- Arginin

    L-Arginin zur Steigerung von Wohlbefinden, Leistung und Potenz

    L-Arginin zählt zu den semi-essenziellen Aminosäuren und ist als Vorstufe des Botenstoffes Stickstoffmonoxid für Vitalität und Wohlbefinden wichtig. Es fördert einen freien Blutfluss, sorgt für geweitete Gefäße und verbessert die Blutdruckregulation deutlich. Neben den positiven Effekten auf das Herz-Kreislauf-System werden beispielsweise auch die Fruchtbarkeit, Sehkraft und das Immunsystem verbessert.

    Ebenso kann es zur Potenzsteigerung, Leistungssteigerung und zum Muskelaufbau genutzt werden.
    Da es sich beim männlichen Geschlechtsorgan um einen Schwellkörper handelt, sind blockierte Gefäße eine häufige Ursache für erektile Dysfunktion. Der Einsatz von L-Arginin kann der Potenzsteigerung dienen und einen freien Blutfluss ermöglichen.
    Doch nicht nur präventiv können Aminosäuren wie L-Arginin eingesetzt werden.

    Auch Sportler schwören beim Muskelaufbau oder zur Leistungssteigerung auf den Wirkstoff. Der Proteinstoffwechsel wird angeregt, Übersäuerungen werden verhindert, die Herztätigkeit wird entlastet und der Nährstoff- sowie Sauerstofftransport in die Zellen, Muskeln und Gefäße wird unterstützt. Durch Ausschüttung von Insulin und Bildung von Wachstumshormonen wird zudem der Muskelaufbau gefördert.

  • BCAA / EAA

    BCAA

    BCAA ist eine englische Abkürzung und steht für "Branch Chain Amino Acids". Im Deutschen nennt man sie auch "Verzweigtkettige Aminosäuren". BCAAs bestehen aus Leucin, Isoleucin und Valin. Diese sind esentiell für unsere Körperfunktion. Sie sind der Bestandteil von Proteinen. Im Sport unterstützen sie dich beim Muskelaufbau und Muskelerhalt.

    Diese drei Aminosäuren können nicht selbst vom Körper hergestellt werden und müssen über die Nahrung eingenommen werden. Daher haben viele Proteinpulver BCAAs zugesetzt. Man kann sie natürlich auch einzeln erhalten.
    BCAAs bringen die Proteinsynthese in Gang. Sie stimulieren das Gen mTor, welches die Proteinsynthese startet. Durch diesen Sachverhalt, unterstützen BCAAs den Muskelaufbau. Dies ist ein wichtiger Schritt in der Ernährung , um Muskelmasse aufzubauen.
    Außerdem verhindern sie bei einem Kaloriendefizit den Muskelabbau.

    Bei einer Diät wird so der Muskelerhalt unterstützt. So sind BCAAs in jeder Phase der Kraftsports eine wichtige Ergänzung und tragen zum Aufbau einer gesunden Muskelmasse bei.
    BCAAs verfügen allerdings noch über weitere positive Vorteile. Sie können die Hirnfunktion und die Stimmung verbessern. Außerdem stabilisiert sich mit ihnen der Blutzucker Spiegel.

  • Beta Alanin

    Beta Alanin
     
    Beta Alanin gehört zur Gruppe der Aminosäuren. Seine Auswirkungen im Kraft- und Ausdauersport sind Leistungssteigerung, Kraftsteigerung sowie Verzögerung der Muskelermüdung. Auch die Fettverbrennung wird durch die Einnahme von Beta Alanin forciert. Die Wirkung des Nahrungsergänzungsmittels bezieht sich insbesondere auf die innermuskuläre Carnosin-Konzentration. wie unten beschrieben.

    Die Leistungssteigerung im Fitnessbereich kann daher erzielt werden, weil ein kleiner aber wesentlicher Teil der Wirkstoffe in die Muskelfasern über geht. Bereits durch die Ernährung werden durch Fleisch- und Fischprodukte bis zu 400 mg Beta-Alanin dem Körper hinzugefügt. Wenn das Ziel ist, eine Kraftsteigerung zu erzielen reicht diese Menge allerdings nicht aus, so dass erst durch das zusätzliche Beta-Alanin die erwünschte Kraftsteigerung erzielt werden kann.

    Durch den anderen positive Effekt der Verzögerung der Muskelermüdung sowie die schnellere Fettverbrennung, findet Beta-Alanin auch außerhalb des Kraftsports Verwendung. Beta Alanin wirkt besonders positiv auf die Leistungssteigerung, da die enthaltene Carnosin einer Übersäuerung der Muskulatur entgegenwirkt. Außerdem zögert das Präparat die Übermüdung der Muskel hinaus und verbessert seine Kontraktionsfähigkeit.

  • Essentielle Aminosäuren
  • Aminosäuren
  • L- Glutamin

    L-Glutamin

    L-Glutamin gehört zu den Aminosäuren, die der Mensch benötigt. Es kann nicht selbst vom Körper gebildet werden, daher ist es sinnvoll, es mit der Nahrung zuzuführen. Wer allerdings viel Sport treibt, hat unter Umständen nicht genug L-Glutamin zur Verfügung und fühlt sich abgeschlagen, leidet öfter unter Infekten und hat Probleme, sich im normalen Zeitrahmen zu regenerieren.

    L-Glutamin wird für die Regeneration benötigt. Es dient der Stärkung des Immunsystem und der Verhinderung von Muskelabbau. Letzteres ist insbesondere dann wichtig, wenn man sich aufgrund einer geplanten Fettreduktion eher sparsam ernährt und trotzdem weiter intensiv Sport treibt. Der Körper fängt irgendwann an, zwecks Eiweiß- und Energiegewinnung die eigene Muskelmasse abzubauen. L-Glutamin dient der Verhinderung von Muskelabbau.

    Wer wenig Energie hat oder alle Energie ins Training steckt, braucht aber auch etwas zur Stärkung des Immunsystem. L-Glutamin hilft bei der Regeneration nach Infekten, aber auch bei der Regeneration nach einem harten Training. Auch bei einer hohen Trainingsfrequenz erholen sich Sportler/-innen besser und schneller unter dem Einfluss der Aminosäure. Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

pro Seite
Zeige 1 - 16 von 44 Artikeln
Zeige 1 - 16 von 44 Artikeln